Press Releases

CompTIA auf der it-sa: herstellerunabhängige Weiterbildungen helfen IT-Security-Fachkräften im Kampf gegen Cyber-Attacken und Industriespionage

Sep 11, 2017

Düsseldorf, Germany, 11. September 2017CompTIA, der weltweit größte IT-Branchenverband, nimmt erstmals an der it-sa teil. Die IT-Security Messe mit Kongress findet vom 10. bis 12. Oktober 2017 in Nürnberg statt. Am Stand 625 in Halle 10,1 präsentiert CompTIA schwerpunktmäßig seine neuesten, international anerkannten und gefragten Sicherheitszertifizierungen. Den Auftritt auf der Leitmesse der hiesigen IT-Security-Szene will CompTIA zudem nutzen, um die eigene Bekanntheit im deutschsprachigen Raum zu steigern.

Angriffsszenarien im Internet werden immer komplexer. Cyber-Attacken kosten Unternehmen immer mehr Geld. So verursachten IT-Sicherheitsvorfälle laut BSI-Lagebericht 2016 Schäden im zweistelligen Milliardenbereich. Damit IT-Professionals die vielschichtigen Angriffsszenarien im Internet verstehen und die Attacken abwehren können, baut CompTIA sein Angebot in diesem Bereich kontinuierlich weiter aus.

Im März dieses Jahres hat der Verband die Zertifizierung CompTIA Cybersecurity Analyst+ (CSA+) eingeführt. Sie zielt darauf ab, Angreifer frühzeitig zu erkennen und ihnen den Zugang zum Netzwerk zu versperren. In Vorbereitung ist zudem eine Zertifizierung im Bereich Penetration Testing. Diese beiden Zertifizierungen sind topaktuell und bilden die Spitze der Spezialisierungen der Weiterbildungen für IT-Security-Fachkräfte.

IT-Fachleute können sich mit CompTIA-Schulungen aber auch Schritt für Schritt im Bereich IT-Sicherheit fortbilden. Der herstellerneutrale Cybersecurity-Zertifizierungspfad zeigt den Weg dahin auf. Aktuell sind in diesem Cyber Security Pathway sechs aufeinander aufbauende IT-Karrierewege:  die Grundlagenkurse IT Fundamentals, A+ und Network+ sowie die auf IT-Sicherheit ausgerichteten Zertifizierungen Security+, CSA+ und CompTIA Advanced Security Practitioner (CASP).

„Die it-sa hat sich in den letzten Jahren als die führende IT-Security-Messe in Deutschland etabliert. Alles, was in der IT-Sicherheit Rang und Namen hat, ist hier anzutreffen. Seit gut einem Jahr konzentrieren wir uns bei der Entwicklung neuer Zertifizierungen auf den IT-Security-Bereich, nicht zuletzt weil wir hier den größten Bedarf weltweit sehen. Deswegen ist es für nur folgerichtig, auf dieser Messe präsent zu sein. Wir zeigen dem Fachpublikum vor Ort unsere Zertifizierungen und nutzen die Veranstaltung gleichzeitig, um unsere Bekanntheit hierzulande zu erhöhen“, sagt Christina Allmeroth, Senior Manager Business Development Central and Eastern Europe von CompTIA.

Die Computing Technology Industry Association (CompTIA) ist mit über 2.000 Mitgliedsunternehmen, 3.000 Schulungs- und Trainingspartnern und mehr als 100.000 registrierten Nutzern der mit Abstand größte IT-Branchenverband. Er ist zudem der weltweit führende Anbieter herstellerunabhängiger IT-Zertifizierungen. Über zwei Millionen IT-Fachleute haben CompTIA-Schulungen mit Zertifizierungen abgeschlossen. CompTIA stellt zusammen mit der Firebrand Training GmbH, einem IT-Schulungsanbieter mit Hauptsitz in Rotenburg an der Fulda auf der it-sa aus.

Europäische Partner- und Kundenkonferenz in London

Nur eine Woche später lädt CompTIA Partner und Mitgliedsfirmen nach London: Am 17. und 18. Oktober widmet sich dort die CompTIA 2017 EMEA Member and Partner Conference den Themen, die die IT-Branche in den nächsten Jahren prägen werden. Neben der IT-Sicherheit in allen Facetten sind das vor allem Künstliche Intelligenz und Virtual Reality. Beim Thema Sicherheit steht die Europäische Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) im Mittelpunkt, die am 28. Mai 2018 volle Gültigkeit erlangen wird. An diesem Tag tritt die Gesetzgebung in Kraft, die für das Nichteinhalten der Verordnung empfindliche Strafen vorsieht. Bei der Keynote am 17. Oktober geht es darum, wie sich auf Basis des ICO-Leitfadens die Anforderungen der EU-DSGVO in 12 Schritten erfüllen lassen.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit zur CompTIA EMEA Member and Partner Conference hier: https://www.comptia.org/emea/register

Über CompTIA

Die Computing Technology Industry Association (CompTIA) ist der führende Interessensvertreter der IT-Industrie. Der weltweit aktive Verband zählt ungefähr 2.000 Mitgliedsunternehmen, 3.000 Partner aus dem Schulungs- und Trainingsbereich sowie über 100.000 registrierte Nutzer. Weltweit gibt es bereits mehr als zwei Millionen CompTIA-zertifizierte IT-Fachkräfte. Das umfassende Programm von CompTIA fördert die Fachkräfte-Qualifizierung und erweitert systematisch Wissen und Kenntnisse – die Grundlage für die Zukunft der IT. Weitere Informationen unter CompTIA online, FacebookLinkedIn und Twitter.

https://certification.comptia.org/de/start

Kontakt für die Medien:
Sympra GmbH (GPRA), Arno Laxy
Tel.: 0 89 / 15 92 96 76, CompTIA@sympra.de

Kontakt für den Leser:
CompTIA Deutschland GmbH, Christina Allmeroth
Mail: callmeroth@comptia.org